Review: ACCROCHAGE im SCHAUstudio

Am vergangenen Samstagabend jährte sich in Koblenz zum 15. Mal der wohl beliebteste Kulturevent, an dem über 20 Häuser zur „Langen Nacht der Museen“ luden.

Bekannt als facettenreiche Galerie für moderne und zeitgenössische Kunst war die „Lange Nacht der Museen“ selbstverständlich auch für uns genau der richtige Anlass, ein Side-Event zu kreieren, welches der überaus erfolgreichen Veranstaltung aus dem vergangenen Jahr (Kunstklatsch) gerecht wird. Mit einer bunt gemischten ACCROCHAGE öffneten wir daher um Punkt 19 Uhr die Pforten, um allen Kunstinteressierten und -Liebhabern, neben dem Angebot der institutionalisierten Häuser von Koblenz, ein SCHAUstudio-typisches Kunsterlebnis zu bieten.

Schon kurz nach der Eröffnung trieb es zahlreiche Kunstsinnige Flaneure in die Räumlichkeiten der Mehlgasse 13, um sich beim Betrachten von Gemälden, Objekten, Fotografien und Installationen massiv inspirieren zu lassen.

Das bunte Potpourrie umfasste Gemälde aus der „Africa“ Serie von Barbara Hauser, bis Dato noch nicht gezeigte Werke unseres Shooting Stars René von Boch, sowie Gemälde und Fotografien der aktuellen Ausstellung „bildRAUM – Jqueline Kastenholz at SCHAUstudio„.

Für weitere fotografische Highlights sorgte die Foto-Serie „White“ von Ben Mezoudj sowie die Serie „Als ich Dich sah…“ von Juan Felipe, welche mit der Installation „I am sitting in a room“ von Jaqueline Kastenholz und einer Radierung von Paul Haustov in Kontext gesetzt wurden.

Genügend Raum im Rahmen der ACCROCHAGE erhielten auch die Werke von Bettina Reichert und Andreas Hamacher, welche zuletzt mit ihrer Gemeinschaftsausstellung „ruß ’n’ rost at SCHAUstudio“, in Koblenz debütierten.

„Für Neugierige, die sich an eine neu entstehende Kunstszene herantasten wollen, die beste Gelegenheit, nahezu alle Künstler der Galerie in einer Nacht kennen zu lernen.“

Ein wenig stolz das breit gefächerte Portfolio unserer Galerie in konzentrierter Form gezeigt zu haben und dankbar mit Freunden ein Gläschen guten Wein genossen zu haben, freuen wir uns bereits jetzt auf die kommenden Tage, denn schon am Samstag, den 19. September laden wir zur Vernissage „TOGETHER APART“, eine sehenswerte Gemeinschaftsausstellung mit der wir zwei neue Künstler, Ricarda & Michael Giefer im SCHAUstudio begrüßen.

Alle Snapshots des Abends gibt’s auf unserer Fanpage unter fb.com/SCHAUstudio

Tagged: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt