„Darling – this artwork is fabulous!“. Kunst lieben – Kunst kaufen – Kunst sammeln aus der SCHAUstudio-Perspektive

Vom Design-Liebhaber zum Kunst-Sammler: Eine schicke Armbanduhr – für jeden Anlass natürlich eine passende, ein Motorrad, mehrere Autos, ein eigenes Haus – oder größeres Anwesen, ein eigenes Motorboot oder eine kleine Yacht, ein Helikopter, ein Pferd, … es gibt Menschen, denen man nachsagt, sie besäßen bereits alles. In dieser Welt, die voll von Gegenständen ist, schafft Kunst eine ganze besondere Abwechslung und sorgt für überaus stimmungsvolle Highlights – Highlights, die das Maß an Freude und Erlebnis welches wir von all den wunderschönen Dingen in unserem Alltag gewohnt sind eindeutig übertreffen. Dabei muss dieses Highlight – auch wenn es beispielsweise ein Original-Gemälde, eine Skulptur aus einer streng limitierten Edition oder vielleicht ein Kunst-Druck aus einer hoch exklusiven Auflage ist – nicht zwangsläufig unbezahlbar sein, denn Kunstkauf ist entgegen der weit verbreiteten Meinung kein Privileg der Reichen.

jack_vogelheide_kunst_1

Jack Vogelheide: Silberrückenohrfeigen jetzt im Online-Shop

Gute Kunst gibt es in allen Preisklassen. Und dennoch ist es leider so, dass die meisten Menschen sich über ihre Couch, die oft weit über tausend Euro gekostet hat, New York Taxi für 39,90 aus dem nächsten IKEA hängen – paradox – eine grauenvolle Dekoration, ein Stilverbrechen und doch ein Massenphänomen.

Als Kunstsammler eine neue Harmonie der Dinge erleben

Kunst entdecken, sich in Kunst verlieben, Kunst kaufen und Kunst sammeln heißt gleichwohl eine neue Harmonie der Dinge erleben – Kunst sammeln, eine hoch emotionale Angelegenheit also, die jedoch allzu oft verkompliziert und irgendwie verkannt wird. Warum? Weil die meisten Sammler ihre Werke wohl weniger aus der selbst gewonnenen Erkenntnis von der höchsten Qualität der Arbeiten heraus aussuchen, als mehr aus der Erkenntnis geltender Geschmackskonventionen.

barbara_hauser_kunst

Barbara Hauser: Scepsis jetzt im Online-Shop

Hätten die vermeintlichen Kenner & Sammler zu der Zeit von Monet, Gauguin oder van Gogh vielleicht mehr auf ihren Instinkt, mehr auf ihr Herz, als auf geltende Konventionen geachtet, so wären es vielleicht die Werke dieser Künstler gewesen, welche die berühmten Pariser Salons des 19. Jahrhunderts schmückten. Fakt ist nämlich, dass weder die Realisten noch die Impressionisten zu ihrer Zeit Anerkennung und Beachtung fanden. Die Gefahr, dass auch wir an den tatsächlich großen Werken vorbeisammelt, ist also nicht abzustreiten.

jack_vogelheide_kunst_2

Jack Vogelheide: Colder Grounds jetzt im Online-Shop

Vor dem Hintergrund dieser Erkenntnis sollte ein Kunstwerk vielleicht in erster Linie der Psyche seines Käufers oder seiner Käuferin entsprechen, es sollte ein Lieblingsstück sein für das die Begeisterung weit über das Maß des Gefallens hinaus geht – es sollte etwas sein, auf das man nie wieder verzichten möchte. Wird dieses ’sich in Kunst verlieben‘ zur Motivation von Sammlern, so wird das Kunst sammeln erstaunlich einfach, denn plötzlich steht der vielleicht noch junge Kunst-Sammler keiner Vielzahl von Galerien, Kunstmessen und Künstlern mehr gegenüber, die scheinbar gleichartige Werke zu höchst unterschiedlichen Preisen anbieten, sondern nur noch seinem persönlichen Must-Have, dem Kunstwerk was er besitzen will – was vielleicht nicht in jedem Fall seinem Portmonee aber immer seiner eigenen Psyche entsprechen wird.

Kunstkauf mit Freude und Begeisterung

Ist der erste Kontakt zum Kunstwerk hergestellt und sprengt die neue Liebe nicht das zur Verfügung stehende Budget, so gilt es auf ein paar Regeln zu achten, um vielleicht sogar ein Kunstwerk zu erwerben, welches auch in Sachen Wertanlage eine lohnende und attraktive Investition sein kann.
In jedem Fall sollten intensive Gespräche mit dem Kunsthändler oder dem Galeristen geführt werden, denn „nobody wants to buy Art from an arrogant snob!“.

jack_vogelheide_kunst_3

Jack Vogelheide: Smoking Tricks jetzt im Online-Shop

Ungeachtet der Aussagen eines vertrauenswürdigen Galeristen oder Kunsthändlers ist es zudem unerlässlich, sich die Vita des Künstlers anzusehen: welche Ausbildung hat er genossen? Wo wurde der Künstler bereits ausgestellt? Wurde über den Künstler bereits geschrieben oder anderweitig berichtet? Wurde der Künstler für einen Award nominiert oder hat er bereits Preise oder Auszeichnungen erhalten? Gibt es Sammlungen in denen Werke des Künstlers vorhanden sind? / Wer hat bereits Werke gekauft? Oder ist der Künstler sogar schon museal vertreten?

Fängt man gerade erst an Kunst zu sammeln, so wird nicht nur das Urteilsvermögen von Kunstkauf zu Kunstkauf besser, sondern auch der Mut in Kunst zu investieren größer.

Kunst einfach kaufen – Kunst online kaufen

Lange Zeit war es so, dass viele Galerien weder ihre Preise offen kommunizierten, noch Interesse daran zeigten, sich an eine neue Generation von Interessierten & Sammlern zu wenden. Glücklicherweise sind diese Zeiten vorbei, denn heute trifft spätestens im Internet Elitär auf Etabliert und es gibt bereits eine Vielzahl fantastischer Angebote im stetig wachsenden Online-Markt – der Vorteil dabei: Hier kann man nicht nur Werke international angesagter Künstler und großartiger Talente entdecken, sondern sich auch über relevante Aspekte informieren, denn oft werden die entsprechenden Kunst-Online-Shops mit Weblogs oder digitalen Kunstmagazinen ergänzt um Interessierte mit den passenden Inhalten zu bedienen.

von_boch_kunst

René von Boch: SKURRIL COFFEE ART jetzt im Online-Shop

Wer nun Lust bekommen hat sich von Kunst inspirieren und begeistern zu lassen, ist recht herzlich dazu eingeladen unseren brandneuen Kunst-Online-Shop mit ConceptStore zu besuchen. Vielleicht wartet die große Liebe in Sachen Kunst schon darauf entdeckt zu werden.

Tagged: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt