REVIEW: #Kunstklatsch @SCHAUstudio – “SAVAGE BEAUTIES 2.0″. WIR BLICKEN ZÜRÜCK AUF EINEN GRANDIOSEN EVENT

Zahllose waren am Samstagabend in Koblenz unterwegs und taten das ihrige, dem Kulturevent „14. Lange Nacht der Museen Koblenz“ zum Erfolg zu verhelfen, wir taten das unsere.

Zwar waren wir nicht offizieller Teilnehmer der Langen Nacht, aber dennoch gelang es uns mit dem Rahmenevent „#Kunstklatsch – SAVAGE BEAUTIES 2.0“ massig Aufmerksamkeit für unsere aktuelle Einzelausstellung der Künstlerin Barbara Hauser zu erlangen, so dass auch die Rhein-Zeitung Koblenz heute darüber berichtete und die Aktion mit „gelungenes Guerilla Marketing“ kommentierte – vielen Dank an dieser Stelle dafür!

Besonderer Dank gebührt aber wie immer unseren Gästen, die sich ab 19 Uhr nach und nach in den Räumlichkeiten der Kunstgalerie einfanden, um einen herrlichen Spätsommerabend und eine aufregende Nacht mit atemberaubender Kunst zu erleben.

Besonders eindrucksvoll war die Lichtinstallation, welche die Kunst von Barbara Hauser, unsere Location aber auch Teile der Mehlgasse in ein magisch anziehendes, rotes Licht tauchte – ein absolutes Highlight hingegen waren die lasziven Tanz-Performances, welche die Kunstwerke von Barbara Hauser sprichwörtlich zum Leben erweckten – erlebbar machten!

Abgesehen vom Augenschmaus an Kunst und viel nackter Haut, gab es SCHAUstudio-typisch auch etwas für den Gaumen.

Neben unserem beliebten ARTPIECE Sekt verkosteten die Gäste einen leichten Rose Wein, welcher geschmacklich, aber auch farblich dem Event das i-Tüpfelchen aufsetzte.

Tagged: , , , , ,

Kontakt