Wertschöpfungsfaktor Kunst

Wer das Projekt SCHAUstudio verfolgt, wer die Menschen, die Brüder, das TwinDing hínter der Galerie mit ConceptStore kennt der, wer uns kennt weiß, dass wir die Sache mit der Kunst auf eine sehr persönliche und stets emotionale Art und Weise betreiben, weswegen wir in Sachen „Kunstkauf online“ auch mehr von Emotional Commerce als von E-Commerce sprechen und in Sachen „Kunst sammeln“ von einer neuen Harmonie der Dinge.

Heute setzen wir noch einen drauf und sprechen davon, dass Kunst eine Schlüsselkomponente für Innovationskraft, die Wettbewerbsfähigkeit am Markt und das Wirtschaftswachstum sein kann. Warum? Weil kompetent vermittelte Kunst eine enorme Kraftquelle sein kann, sie inspiriert Mitarbeiter, regt Kreativität an und fördert so neue Lösungsstrategien.

Die Entscheider der erfolgreichsten Brands & der größten Marken haben dies schon lange erkannt und statten ihre Foyers, Flure, Büros & Konferenzräume nicht nur mit aufregendem Design, sondern vor allem mit zeitgenössischer Kunst aus. So schaffen sie für ihre Mitarbeiter und Teams eine Umgebung die nicht nur lebenswert und nachhaltig ist, sondern auch Spaß macht und kulturell bereichert. Eine Umgebung in der man gerne arbeitet.

Kunst kann also sehr wohl unsere Geschäftskultur voranbringen, indem sie zu nachhaltiger Innovation, kultureller Identität und Konsistenz anregt sowie emotionale wie soziale Zugehörigkeit entstehen lässt.

Tagged: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt